Rennen · 20. Juli 2018
Die Tour de France-Etappe nach Alpe d'Huez hinterlässt gemischte Gefühle. Für viel Dramatik am legendären Berg war gesorgt, was für viel Begeisterung im Publikum sorgte. Ernüchternd jedoch sind Kommentare wie der der „Bild“-Zeitung.
Rennen · 06. Juli 2018
Der Freispruch von Chris Froome durch die UCI hat ein kontroverses Echo ausgelöst. Froomes Rennstall Sky versucht, mit einer Informationsoffensive Kritikern den Wind aus den Segeln zu nehmen. Die der BBC vorgelegten Dokumente zeigen Planungen und Leistungsdaten von Froome während seiner historischen Solofahrt über 80 Kilometer nach Bardonecchia.
Interview · 04. Juli 2018
Der Doping-Freispruch für Chris Froome durch die UCI hat hohe Wellen geschlagen – besonders, weil er kurz nach dem Startverbot für Froome bei der Tour de France erfolgte. Im Interview nimmt UCI-Chef David Lapartient Stellung.
Medien · 01. Juni 2018
Hebe nie dein Rad über den Kopf! Beiß verflucht noch mal auf die Zähne! Keine Aufkleber! – es sind solche, stets apodiktisch formulierten, durchaus strittigen, aber keine Gegenrede zulassenden Radsport-Regeln, mit denen sich die „Velominati“ in den vergangenen Jahren weltweit eine Fangemeinde aufgebaut haben. Das Team um den US-Amerikaner Frank Strack hat 95 solcher Grundsätze verfasst und erklärt , die der Covadonga Verlag ins Deutsche übersetzt hat. Das Cyclin' Blog bringt eine Leseprobe.
Rennen · 18. Mai 2018
Eschborn–Frankfurt gehört zu den wichtigsten deutschen Eintagesrennen. Und auch das Jedermann-Rennen im Rhein-Main-Gebiet ist inzwischen fast schon ein Klassiker. Zum zweiten Mal bin ich mitgefahren. Ein Erfahrungsbericht.
Rennen · 02. Mai 2018
Mit seinem vierten Sieg in Folge hat Alexander Kristoff seine Siegesserie beim Klassikerrennen Eschborn - Frankfurt fortgesetzt. Sein Sieg galt im Vorfeld als unwahrscheinlich, weil die Veranstalter den Kurs erheblich schwerer gestaltet hatten.
Medien · 20. April 2018
Spätestens nach seinem Sieg bei Paris-Roubaix gehört Peter Sagan zu den ganz Großen des Radsports. Doch wo kommt der Weltmeister her, welche Kindheit hatte er? Wie eroberte er den Radsport-Thron? Der italienische Radsportexperte Giacomo Pellizzari porträtiert den Slowaken, nachzulesen im cyclin.blog.
Medien · 29. März 2018
Es gibt viele Bücher über historische Figuren des Radsports. Viele reihen schlechte Reproduktionen alter Schwarz-weiß-Fotos und antiquierte Texten über eine längst vergangene Zeit aneinander. „Kings of Pain“ ist anders. Das Buch ist nicht nur das Fundament, auf dem Simon Mottram Rapha erbaute. Dem 160 Seiten starken Buch gelingt es wie keinem anderen, mit einer einzigartigen Kombination aus Texten und Fotos der vergangene Zeit der „Könige des Schmerzes“ neues Leben einzuhauchen.
Rennen · 03. März 2018
Zwei Jahre, nachdem erste Pläne zur Wiederauflage der Deutschland Tour skizziert wurden, hat der Tour de France-Veranstalter ASO in Frankfurt alle Details zur Rundfahrt 2018 (vom 23. bis 26. August) vorgestellt. Der Kurs dürfte besonders Klassiker- und Angriffsfahrern entgegen kommen.
Medien · 22. Februar 2018
Der in Eeklo in Belgien geborene Erik de Vlaeminck ist vermutlich der beste Querfeldein(Cyclocross)-Fahrer, den die Welt je gesehen hat. Am 23. Februar vor 39 Jahren gewann er die Querfeldein-Weltmeisterschaft.

Mehr anzeigen